Teleskopprothese: Der moderne Zahnersatz mit festem Halt

Teleskopprothese: Der moderne Zahnersatz mit festem Halt

Als Zahnersatz stehen Ihnen heute viele Optionen offen: Implantate, Teilprothesen und Vollprothesen. Viele Patienten und Patientinnen empfinden Teilprothesen jedoch durch die silberfarbenen Klammern unästhetisch und Vollprothesen zu wackelig. Eine unsichtbare und festsitzende Alternative dazu stellt die Teleskopprothese dar. Ein weiterer Vorteil von ihr ist, dass wir sie in unserer Praxis in Wachtberg aus absolut körperverträglichen Materialien optimal an Ihr Kiefer angepasst herstellen. Erfahren Sie jetzt, was die Teleskopprothese so beliebt macht.

Was ist eine Teleskopprothese?

Hatten Sie in Ihrem Leben bereits ein Teleskop in der Hand? Röhren, die ineinandergeschoben werden, ermöglichen das Ein- und Ausfahren des Geräts. Dieses Prinzip macht sich die Zahnmedizin zunutze.

Herkömmliche Teilprothesen benötigen für den sicheren Halt metallene Klammern. Diese sitzen fest, sind jedoch beim Lächeln oder Reden immer sichtbar.

Vollprothesen wiederum halten mit Hilfe der Sogwirkung an den Kieferknochen. Da diese teilweise schwach ausfällt, klagen viele Patienten und Patientinnen über wackelnde Prothesen, die das Essen und Sprechen deutlich erschweren.

Anders ist die Teleskopprothese. Sie hält durch die Verbindung von Innen- und Außenkronen. Die Innenkronen befinden sich auf Ihren noch vorhandenen Zähnen. Die Außenkrone sitzt in der Teleskopprothese und wird auf die Innenkrone aufgesetzt. Da beide Teile ideal aufeinander abgestimmt hergestellt werden, hält diese Art des Zahnersatzes wackelfrei und unsichtbar. Sie profitieren mit der Teleskopprothese von den Vorteilen der herkömmlichen Teil- und Vollprothesen.

Für wen eignet sich die Teleskopprothese als Zahnersatz?

Ein lückenloses Lächeln sowie ein fester Biss wünschen sich viele, die einen oder mehrere Zähne verloren haben. Fehlt der Großteil der Zähne oder gar alle, kommen Implantate häufig nicht in Frage. Jedoch möchten sie nicht, dass der Zahnersatz sofort von anderen gesehen wird. In diesen Fällen kann die Teleskopprothese die ideale Möglichkeit sein.

Damit sie ohne zu wackeln hält, sind Teleskopkronen an Ihren Zähnen nötig. Pro Kiefer sollten deshalb noch 4-6 Zähne vorhanden sein. Doch selbst, wenn Ihr Kiefer zahnlos ist, können Sie trotzdem auf eine Teleskopprothese zurückgreifen. Dafür setzen wir in unserer Zahnarztpraxis die nötige Anzahl an Implantaten ein. So können wir Ihre Teleskopprothese anschließend passgenau produzieren lassen und Sie haben schon bald Ihr strahlendes, lückenloses Lächeln zurück.

Teleskopprothesen eignen sich also für jeden, der einen Zahnersatz ohne Kompromisse möchte.

Wie sieht die Teleskopprothese aus?

Bei der Anpassung legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Ästhetik. Das bedeutet, dass die Farbe der Teilprothese optimal an Ihre natürliche Zahnfarbe angepasst ist. Dadurch wird niemand den Unterschied zwischen den Zähnen des Zahnersatzes und Ihrer eigenen Zähne sehen.

Die Teleskopprothese im Oberkiefer kann mit und ohne Gaumenplatte hergestellt werden. Welche Art für Sie am besten geeignet ist, legen wir während der Untersuchung fest. In der Regel benötigen Patienten und Patientinnen mit vielen Pfeilerzähnen keine Gaumenplatte. Die Teleskopprothese im Unterkiefer benötigt teilweise, wie andere Teilprothesen auch, einen Bügel unterhalb der Zunge. Dieser kann jedoch auch bei einer günstigen Ausgangssituation weggelassen werden.

Bei den Materialien achten wir darauf, dass diese vollständig körperverträglich und biokompatibel sind. Metalle, wie sie bei herkömmlichen Prothesen eingesetzt werden, wirken sich schädlich auf die Mundflora und den ganzen Körper aus. Dies versuchen wir in der biologischen Zahnmedizin zu vermeiden. Deshalb fertigen wir Teleskopprothesen aus Zirkon und Peek an. Beide zeichnen sich durch ihre lange Haltbarkeit sowie Widerstandsfähigkeit aus.

Vor- und Nachteile der Teleskopprothese im Vergleich zu herkömmlichen Prothesen

Vorteile

  • Geeignet für Restzähne als auch zahnlose Kiefer
  • Jederzeit an das Gebiss anpassbar ohne völlig neue Prothesen anzufertigen
  • Fester Sitz und dadurch angenehm zu tragen
  • Ohne sichtbare Metallbügel oder -klammern und dadurch ästhetisch
  • Keine zusätzlichen Haftcremes nötig
  • Ausschließlich biokompatible Materialien
  • Sehr einfache Reinigung
  • Günstiger als Voll-Implantate

Nachteile

  • Behandlung dauert teilweise länger als bei herkömmliche Prothesen
  • Gesunde Zähne werden teilweise abgeschliffen
  • Teilweise keine Komplettübernahme der Kosten durch die Krankenkassen

Pflege der Teleskopprothese

Teleskopprothesen können Sie herausnehmen und somit sehr einfach reinigen. Es empfiehlt sich, zuerst die obere Teleskopprothese mit Gaumenplatte zu entfernen. Rütteln Sie dazu etwas im Bereich der Backen- oder Eckzähne und ziehen Sie etwas nach unten. Danach entfernen Sie die Teleskopprothese am Unterkiefer. Auch hier ist es am einfachsten, wenn Sie den Zahnersatz im Bereich zwischen Backen- und Eckzähnen herausnehmen.

Reinigen Sie beide Prothesen mit einer speziellen Prothesen-Zahnbürste und lassen Sie sie über Nacht einweichen. Den Bereich mit den Teleskopkronen können Sie am einfachsten mit einem harten Pinsel oder Wattestäbchen reinigen.

Wichtig ist, dass Sie Acht geben, die Teleskopprothesen nicht auf den Boden oder in das Waschbecken fallen zu lassen. Obwohl die Materialien robust sind, können dadurch kleinste Risse entstehen, die die Prothese nach und nach schädigt. Je gründlicher Sie sie reinigen, desto länger ist die Haltbarkeit.

Können Teleskopprothesen Probleme verursachen?

Die häufigsten Probleme mit dem herausnehmbaren Zahnersatz ist die Umgewöhnung. Vor allem das Sprechen kann anfangs ungewohnt sein, vor allem, wenn die Teleskopprothese am Oberkiefer eine Gaumenplatte und am Unterkiefer einen so genannten Sublingualbügel hat. Nach wenigen Tagen bis Wochen sollten Sie sich jedoch an dieses neue Gefühl gewöhnt haben.

Die Gaumenplatte am Oberkiefer kann auch Spannungsgefühle in den ersten Tagen verursachen. Dieses Gefühl sollte sich danach zurückbilden, sodass Sie die Teleskopprothese angenehm tragen können.

Auch durch einen zu festen Sitz kann sich das Spannungsgefühl über den gesamten Kiefer ausbreiten. Zögern Sie bitte nicht, bei diesem Problem einen Zahnarzt zu Rate zu ziehen. Dieses Gefühl lässt sich häufig mit einigen kleinen Anpassungen beheben, sodass der Tragekomfort augenblicklich besser ist.

Viele Patienten und Patientinnen haben die Sorge, dass ein zusätzlicher verlorener Zahn Probleme mit der Teleskopprothese verursachen kann. Hier können wir Sie jedoch beruhigen. Eine Anpassung der Zahnprothese ist in unserer Zahnarztpraxis in Wachtberg in der Nähe von Meckenheim und Rheinbach jederzeit möglich, ohne eine komplett neue Prothese anzufertigen.

Vollkeramikimplantate stellen für viele Patienten und Patientinnen eine gute Lösung dar, wenn sie keine Zahnprothesen und die damit verbundenen Probleme möchten. Wir bieten Ihnen eine umgehende Einschätzung mit dem Zeig-mir-Deine-Zähne-Konzept. Laden Sie ein Foto Ihrer Zähne oder Ihrer Prothese hoch und wir beraten Sie kostenlos, wie Sie mögliche Probleme mit Prothesen einfach beheben können.

Können Teleskopprothesen wackeln?

Der hochwertige Zahnersatz hat eine lange Lebensdauer von 5-20 Jahren. Wie bei anderen Prothesen jedoch auch, können sich während dieser Zeit Kieferknochen und/oder das Zahnfleisch zurückbilden. Bevor dieser Rückgang sichtbar wird, beginnt das Teleskopgebiss zu wackeln. Das liegt daran, dass es weniger Halt findet. Durch eine kleine Unterfütterung der Teleskopkrone können wir wieder zu Stabilität verhelfen, ohne die gesamte Prothese zu erneuern.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin in unserer Zahnarztpraxis in Wachtberg und erfahren Sie, ob die Teleskopversorgung der Zähne auch für Sie eine gute Lösung darstellt. Wir freuen uns auf Sie.

Vereinbaren Sie einen Termin. Wir freuen uns auf Sie.

Disclaimer:

Alle empfohlenen Maßnahmen in diesem Artikel stellen keine Beratung bei einem Zahnmediziner, Arzt oder Heilpraktiker dar. Die Durchführung der genannten Handlungsmöglichkeiten geschieht auf eigene Verantwortung und sollte mit Ihren behandelnden Ärzten abgesprochen werden.

 

© 2021 zahnarzt-melzener.de

Alle Rechte vorbehalten.
Alle auf diesen Seiten verwendeten Markenzeichen, Produktnamen, Handelsnamen oder Logos sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Rechteinhabern steht es jederzeit frei, einer Verwendung zu widersprechen.
Rückruf Service
Sie brauchen Hilfe?
Chatten Sie mit uns.
Um einen Chat starten zu können, akzeptieren Sie bitte erst unsere Datenschutzbestimmungen.