Gesund metallfrei

Metallentfernung in der Praxis für biologische Zahnmedizin Wachtberg

Vor Jahren wurden Ihnen Metallimplantate empfohlen – ohne über die möglichen Risiken aufzuklären?

Metalle wie Amalgamfüllungen, Kronen aus Gold oder Inlays und Implantate schaden Ihrem gesamten Körper und wirken in Ihrem Mund wie eine Batterie. Besonders, wenn mehrere Metalle aufeinandertreffen.

Was bedeutet das für Ihre Gesundheit?

Amalgam, Nickel, Gold und Co. stören den pH-Wert Ihres Mundes und irritieren Ihr Immunsystem – mit fatalen Folgen:

  • Kariesrisiko erhöht sich
  • Häufigere Zahnfleischentzündung
  • Gefahr der Parodontitis
  • Unverträglichkeitsreaktionen
  • Konzentrationsmangel
  • Schlaflosigkeit
  • Gedächtnisverlust
  • Herzerkrankungen
  • Autoimmunerkrankungen
  • Demenz
  • Leberschäden

Das ist jedoch noch nicht alles. Wie ein Sendemast fangen die Metalle Strahlen wie WLAN und das Handynetz auf und verstärken diese Strahlung. Dadurch kann Ihr Nervensystem und jede Zelle Ihres Körper geschädigt werden. Zudem erwärmen sich Metallimplantate und deren Umgebung um bis zu 4 Grad Celsius. Es mag nicht viel klingen, jedoch kann dies unkontrollierbare Effekte auf Ihren Körper haben.

Diese Symptome können sich bereits kurz nach der Behandlung oder auch erst Monate bis Jahre danach zeigen. Wenn Sie bis jetzt keine dieser Erscheinungen bemerkt haben, können Sie mit der Metallentfernung vorbeugen. Zeigen sich bereits eine oder mehrere Nebenwirkungen? Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin. In diesem erfahren Sie, wie der Austausch Ihrer Implantate Ihre Gesundheit verbessern kann. Beachten Sie auch, dass Teil- und Vollprothesen in der Mehrzahl auch mit Metallen ausgestattet sind.

Wenn nicht Metall – was dann?

Fragen Sie sich nun, welche Alternativen es zu den Metallen gibt, wenn man um Zahnersatz nicht herumkommt und dabei seine Gesundheit erhalten möchte?

In unserer Praxis für biologische Zahnmedizin setzen wir auf CEREC®-Zahnfüllungen oder Keramikimplantate – abhängig davon, welche Option für Sie besser geeignet ist.

Es ist nie zu spät oder zu früh! Ihre giftigen Metallimplantate können Sie JEDERZEIT gegen gesundheitlich unbedenkliches Keramik austauschen lassen. Wir sind gerne für Sie da.

Warum Keramik die bessere Wahl ist

Keramik passt sich Ihren Zähnen ideal an. Niemand wird Ihren neuen, gesunden Zahnersatz erkennen können, denn die Farbe passt sich zu 100 % an die Farbe Ihrer Zähne an. Sie können das Keramikimplantat wie Ihre Zähne behandeln. Sie können essen, was Sie möchten – das Implantat steht in seiner Härte den Zähnen um nichts nach. Auch die Reinigung ist unkompliziert.

Keramik ist absolut ungefährlich. Es gibt keinerlei gesundheitliche Beeinträchtigung, die sie wegen der Keramik-Lösungen bekommen. Ihr Immunsystem bleibt stark, Ihre Mundflora basisch und Ihr Nervensystem bleibt ungestört.

Ihre Vorteile einer Metallentfernung

  • Ihr Immunsystem wird entlastet
  • Sie nehmen keine Metallionen mehr auf, die Ihren Körper schädigen können
  • Ihre Mundflora verbessert sich
  • Ihre Zähne bleiben länger gesund
  • Unschöne Implantate werden durch unauffällige Keramik ersetzt

Werkstoffe mit unterschiedlichen Wirkungen auf den Körper

Unterstützung der körpereigenen Entgiftungsleistung

Persönliche Beratung

Gerne berate ich Sie zur biologischen Zahnmedizin.
Vereinbaren Sie hierzu einfach und bequem einen Termin „online!“

© 2021 zahnarzt-melzener.de

Alle Rechte vorbehalten.
Alle auf diesen Seiten verwendeten Markenzeichen, Produktnamen, Handelsnamen oder Logos sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Rechteinhabern steht es jederzeit frei, einer Verwendung zu widersprechen.
Rückruf Service
Sie brauchen Hilfe?
Chatten Sie mit uns.
Um einen Chat starten zu können, akzeptieren Sie bitte erst unsere Datenschutzbestimmungen.